Aktuelles

Emma und Wilhelm Spahn Stiftung – Danke für die Spende

Die Emma und Wilhelm Spahn-Stiftung mit Sitz in Obertshausen (Hessen) hat dem Verein Ginkgo Langen e.V. großzügige 2.000 € für das Jahr 2024 gespendet.

Dieser Betrag ermöglicht die Bezahlung einer Köchin in unserer Wohngruppe für dementiell Erkrankte. Geplant ist dieser Einsatz an drei Tagen pro Woche, gekocht wird ein Mittagessen für die zehn Bewohner:innen. Das Personal der Wohngruppe kann sich durch diese Unterstützung statt zu kochen hrer eigentlichen Arbeit widmen. Die Spende entlastet den Verein Ginkgo e.V. enorm, der jetzt „nur noch“ die Restkosten ausgleichen muss.

Bisher (seit 17 Jahren) haben einige Bewohner*innen der Ginkgo-Häuser diese Unterstützung abgedeckt, was sich inzwischen aus Altersgründen auf eine aktive Helferin reduziert hat und sich zuletzt nicht mehr zuverlässig organisieren ließ. 

Seit April diesen Jahres wird nun in der Wohngruppe von einer Dame, die wir für diese Aufgabe gewinnen konnten, gekocht. Ihre Arbeit und die dadurch gewonnene Betreuungszeit bewährt sich sehr gut.

Vielen herzlichen Dank für diese Spende!

Die Foodsaver verwöhnen uns wieder

2.6.24
Das kulinarische Highlight des Sommers haben wir heute mit großartiger Unterstützung und Versorgung durch die Foodsaver Langen erleben dürfen!

Macht Euch selbst ein Bild!

Wir bedanken uns herzlich für das Engagement und das tolle Buffet, was aus geretteten Lebensmitteln gezaubert wurde!

4.6.24: „Leute in Langen“ mit Verone Schöninger

In der Vortragsreihe “Leute in Langen“ stellt sich
am Dienstag, den 4. Juni 24 um 19:00 Uhr im Gemeinschaftsraum von Ginkgo-Haus 2, Georg-August-Zinn-Straße 11 in Langen

Frau Verone Schöninger vor. 

Ihr Leben wurde von vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten geprägt. Sie stellt ihren Vortrag daher unter das Motto „Gemeinsam können wir viel erreichen – Ehrenamt stärkt die Gemeinschaft“. 

In ihrem Leben standen immer die Kinder und ihre Familien im Mittelpunkt, was sich vor allem in ihrer Tätigkeit für den Kinderschutzbund ausdrückte.

An der Gründung der Christlichen Flüchtlingshilfe war sie beteiligt und viele Jahre in der Flüchtlingshilfe aktiv.

Frau Schöninger gibt uns einen persönlichen Einblick in ihre Lebensgeschichte, die prägend für ihr späteres Engagement war. Besucher können mehr über ihr interessantes Leben seit 40 Jahren erfahren.

 

 

 

Impulsvortrag von Martin Salomon – ab wann bin ich alt?

Ganz vergessen zu erzählen 🙂 am 21.3.24 war Martin Salomon, Leitung des Begegnungszentrum der „Haltestelle“ Langen bei uns. Es ging um das Thema:

Ab wann sind wir alt?

Viele fragen sich, was eigentlich alt ist, ab wann man alt ist und vor allem, ob man selbst schon alt ist? Kann es eine klare Definition über das Alter geben? Das Alter ist so individuell wie die Menschen und jeder erlebt es anders.

In einem interaktiven Vortrag hat Martin Salomon mit vielen Ginkgos dem Älterwerden und dem Alter nachgespürt und dabei auf viele unserer Fragen eine Antwort zu geben gewußt.

 

 

Vortrag Dr. Manfred Schuchmann am 9.4.24

„Heiß und kalt – Wüste und ewiges Eis“

Dr. Manfred Schuchmann nimmt uns und Euch mit auf eine Reise nach Oman, Island und Grönland. Freut Euch auf seinen lebendigen Filmvortrag!

Der durch viele Filmberichte in ARD und ARTE bekannte Reise-Journalist, Autor und Filmemacher Dr. Manfred Schuchmann wird wieder interessante Einzelheiten präsentieren, diesmal über die oben genannten Länder.

Wann:
Dienstag, 09.04.2024 um 19.00 Uhr
Wo:
Gemeinschaftsraum im Ginkgo-Haus 2, Georg-August-Zinn-Straße 11

 

Führung für Interessierte am 27.4.

Wir öffnen unsere Türen für Interessierte.

Am Samstag, 27. April, gibt es um 11 Uhr eine Führung durch die beiden Häuser an.

Treffpunkt ist der Gemeinschaftsraum im
Ginkgo Haus 1 (Georg-August-Zinn-Straße 2)

 

„In all den Jahren haben wir viele Erfahrungen gesammelt und durch neue Mitbewohner die Weiterentwicklung des Wohnkonzeptes stets in Bewegung gehalten“, sagt Petra Beißel aus dem Vorstand.

Darüber informieren wir bei der Führung und ermöglichen den Besucherinnen und Besuchern, sich einen Eindruck von unserem Wohnprojekt zu verschaffen. Außerdem wird Einblick in private Wohnungen gewährt.

Stand 14.4.24: die Führung ist bereits ausgebucht! Es wird neue Termine geben!

Singen bei Ginkgo

Kommt vorbei! Es wird gesungen! Wir freuen uns auf Euch!

Wann: 17.4.2024
um 15 Uhr
im Gemeinschaftsraum Ginkgo 2, Georg-August-Zinn-Str. 11 in Langen

Beachtet auch den Termin im StartPunkt am 16.5.24

Leute in Langen – Anne Kühl

„Engagement in der Frauenbewegung und Globetrotter-Träume“ – Anne Kühl erzählt

 

Einen neuen Vortrag aus der Reihe „“Leute in Langen“ – veranstaltet von der Evangelischen Kirchengemeinde Langen und Ginkgo e.V.war gut besucht und sehr interessant!

Frau Anne Kühl, die sich in der Frauenbewegung der 80er und 90er in Langen einen Namen gemacht hat, ist in Langen ist sie auch durch das Frauenkabarett „Stress, Strass und Stuss“ bekannt. Sie hat auch von ihren Reisen berichten, so zum Beispiel von einer Fahrradtour „gen Osten“ bis nach Odessa.

Ihren Erzählungen und Bildern folgten wir am 14. März 2024 in unserem Gemeinschaftsraum (Ginkgo 2) – und hatten einen richtig schönen Abend!

 

 

 

Die Himmelsstürmer von Weifang (Manfred E. Schuchmann)

Herzlich Willkommen am 22.2.24 im Ginkgo Haus 2, Georg-August-Zinn-Str. 11, Langen um 19 Uhr

Die Himmelsstürmer von Weifang –
Film von Manfred E. Schuchmann in seiner Rolle als Kulturjournalist

Die Haltestelle Langen und Ginkgo e.V. laden ein.

Der Drachen ist das mythologische Symbol Chinas schlechthin. In ihm vereinen sich die hohe handwerkliche Begabung, der überlieferte Kunstsinn der Seiden- und Papiermalerei und des Holzschnitts sowie der sympathische, kindliche Spieltrieb der Chinesen.

Weifang in der ostchinesischen Provinz Shandong ist heute das Zentrum chinesischer Drachenproduktion. Und hier findet auch das alljährliche Drachenfest statt, bei dem die Teilnehmer ihre Fertigkeiten mit dem bunten Sportgerät vorführen.

Neugierig? Dann folgt dem Link oder kommt direkt vorbei.

Wir freuen uns sehr auf diesen Abend – kommt doch einfach dazu!

80. Geburtstag von Nora – das Sofakonzert

Vergangenen Samstag hat Nora zu ihrem 80.Geburtstag eingeladen. Als besondere Überraschung kam die Gruppe Junodori aus Köln mit Musik und Gesang im Rahmen eines Sofkonzertes ins Ginkgohaus angereist. Die Gäste lauschten den Klängen von Flöte, Klarinette, Saxophon und Piano und erkannten den einen oder anderen Song aus bekannten Jazz- oder Bluesstücken.

Das war toll! Herzlichen Dank für diese Idee!